Verlust teurer Punkte für Vitesse, Leverkusen und United

0:30 – Im Abschnitt “Fat Yesterday” listet FCUpdate.nl die Hauptnachrichten des vorherigen Abends auf. Mit einer Zusammenfassung von allem, was Sie verpasst haben, sind Sie über die neuesten Fußballnachrichten informiert. Dies war die wichtigste Nachricht am Samstag, den 30. Januar.


Vitesse geht nach einem Gleichstand mit RKC vorbei
Wittise konnte am Samstagabend im Haus nicht an RKC Wallic vorbeikommen. Nach einem Match, das sie nicht lange verlieren wollten, starteten die schönen Tore von Riechedly Bazoer und Richard van der Venne ein aufregendes Finale. Vitis hatte dabei die Oberhand, konnte aber nicht mehr punkten. Nachdem sie zuvor von VVV-Venlo besiegt worden war, musste sie den Kampf um den ersten Platz verschieben (1: 1). Fortuna Sittard und Heracles Almelo gewannen jeweils, während der FC Utrecht gegen PEC Zwolle unentschieden spielte.

Das Spiel in Marseille wurde nach Unruhen im Trainingskomplex verschoben
Das Spiel zwischen Rennes und Olympique de Marseille wurde am Samstagabend abgesagt. Der Grund für die Verschiebung des französischen Ligaspiels sind die Unruhen, die die Marseille-Fans früher am Tag verursacht haben. Früher am Tag zündeten sie aus Unzufriedenheit so viele Feuerwerke an, dass der Clubkomplex in Brand geriet. Die Absage wurde durch die Tatsache verursacht, dass Spieler Alvaro Gonzalez in den Unfall verwickelt war.

Bosz konnte den Titel aufgrund einer Niederlage in Leipzig dauerhaft vergessen
Bayer Leverkusen kann den deutschen Titel für immer vergessen. Das Team von Peter Boss geriet am Samstagabend in einen direkten Kampf, um zu sehen, wer mit RB Leipzig (1: 0) an der Spitze des Kampfes bleiben würde, damit sich der niederländische Trainer auf die Verteidigung des Champions-League-Tickets konzentrieren konnte. Angesichts der aktuellen Form und Position von Bayer in der Bundesliga ist dies immer noch schwierig genug. Bayern München schlug einfach 1899 Hoffenheim.

READ  Services - Berlin - Delivery Hero will wieder in Deutschland aktiv sein

Verlust schwerer Punkte für United im “großen Spiel” gegen Arsenal
Manchester United hat im Kampf um den englischen Nationaltitel einen schlechten Job gemacht. Nachdem der Hauptkonkurrent Manchester City am Samstagnachmittag ein gutes Modell gezeigt hatte, folgte United nicht. Die Roten Teufel, bei denen Donnie Van de Beek auf der Bank blieb, spielten im immer aufgeladenen Spiel gegen Arsenal (0: 0) ein torloses Unentschieden. Der Gegner von Manchester City gewann, obwohl er gegen Sheffield United hart war.

Chung Werder geht und wechselt in den Club Brügge
Der deutsche Arbeitgeber gab auf offiziellen Kanälen bekannt, dass die Mietdauer für Tahith Chung in Werder Bremen vorzeitig abgelaufen sei. Der 21-jährige Stürmer kehrt zu Manchester United zurück, da er nicht mehr in der Bundesliga ist. Chung bestand darauf und fand bereits eine andere Mannschaft: Der Niederländer beendet die Saison im Club Brügge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.