Verschwörungstheorien aus Hitlers Deutschland – Doorbraak.be

Viele Menschen glauben, dass Verschwörungstheorien im jungen 21. Jahrhundert immer beliebter werden und immer Fuß fassen. Und sie werden hauptsächlich vom Aufstieg des Internets und der sozialen Medien angetrieben. Dieses Phänomen ist jedoch nicht neu. Dies zeigt sich zumindest in dem neuen Buch des britischen Historikers Richard Evans, das sich dem Nationalsozialismus und einigen Verschwörungstheorien widmet.

Richard Hofstadter liegt an der Spitze

Es war der linke amerikanische Denker Richard Hofstadter, der in einem 1964 veröffentlichten Artikel auf Verschwörungstheorien aufmerksam machte. Er betonte sofort, dass dieses Phänomen nicht neu sei. Bereits im 18. Jahrhundert erschienen solche Theorien in den Schriften der Freimaurer und Illuminaten. Dieses Phänomen trat jedoch im 20. Jahrhundert wieder auf, insbesondere in den Jahren nach 1945.

Nach Hofstadters Theorie fabrizieren Verschwörungsdenker Krisen, lösen Insolvenzen aus, verursachen wirtschaftliche Rezessionen, und Verschwörungsdenker sind ziemlich selten – sie sind für Katastrophen verantwortlich, genießen und nutzen das Elend im Leben.

Unsere Kultur ist heute geworden Vor allem in den USA gibt es viele Verschwörungstheorien. Zuallererst bevorzugen amerikanische Präsidenten. Denken Sie nur an Präsident Donald Trump. Verschwörungstheorien, die ihn umgeben, füllen bereits ein süßes Bücherregal aus.

Das Dritte Reich

Es gibt kaum einen Raum, in dem wir die Verbreitung von Verschwörungstheorien deutlicher sehen können als in revisionistischen Versionen der dreizehnjährigen Geschichte des Dritten Reiches. In dieser Welt spielt die Person von Adolf Hitler eine zentrale Rolle. In Internetdiskussionen über irgendetwas erscheint der Name des Führers oft überraschend.

Der amerikanische Schriftsteller Mike Goodwin hatte bereits 1990 gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Hitler erwähnt wird, umso größer ist, je länger die Debatte im Internet stattfand. Dies bedeutet normalerweise das Ende der Diskussion. Diese These wurde Goodwins Gesetz genannt.

READ  Sie können diese sechs westlichen Filme jetzt auf Netflix ansehen

Die Wahrheit ist, Adolf Hitler ist die kreativste Persönlichkeit der westlichen Welt. Hitler ist der ständige Bezugspunkt für das BöseDixit Richard Evans. Er selbst war jedoch kein Verschwörungstheoretiker.

Josef Stalin

Hitlers Politik bestand darin, alle innerhalb und außerhalb Deutschlands systematisch über seine wahren Absichten in die Irre zu führen. Er wollte Großbritannien, Frankreich und andere europäische Länder von seinen friedlichen Absichten überzeugen, während er damit beschäftigt war, Nachbarländer wieder zu bewaffnen, zu besetzen und zu terrorisieren. Aber diese Propaganda enthielt wenig oder keine Verschwörungstheorien.

Wir können nicht sagen, wie Hitler und Goebbels ihr Bestes getan haben, um die Wahrheit zu vertuschen. Mehr: Hitler war kein Verschwörungstheoretiker. Dies steht im Gegensatz zum sowjetisch-russischen Despoten Stalin, der glaubte, überall Verschwörungen gesehen zu haben. Er startete eine lange Reihe von Säuberungen und Schauprozessen gegen ehemalige Probanden und Mitarbeiter, denen alle Arten von Verschwörungen gegen ihn vorgeworfen wurden.

Sion-Protokolle

Richard G. Evans, einer der besten Experten Hitlers in Deutschland, hat unter anderem eine preisgekrönte Trilogie der Geschichte des Dritten Reiches gewidmet. In seinem neuesten hier vorgestellten Buch widmet er fünf Verschwörungstheorien zur deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts große Aufmerksamkeit. Es erklärt jede Theorie, wirft Fragen auf und fasst die neueste Literatur zusammen. Der Autor ignoriert auch die Nebenwirkungen nicht. Jedes der fünf Kapitel ist eine umfassende Analyse.

Der erste ist dem Buch gewidmet Die Protokolle der Ältesten von Zion. Antisemitische Takelage Die Identität des Übersetzers bleibt ein Rätsel. Dann erklärt er in Kapitel 2 ausführlich den Mythos des Rückenstichs. Die Niederlage Deutschlands im Jahr 1918 sei das Ergebnis eines Plans gewesen, die deutschen Streitkräfte durch die Vorbereitung und Durchführung einer Revolution an der Heimatfront zu untergraben.

READ  Big Brother Jill Winner: "Ich wünschte nur, ich wäre länger zu Hause geblieben als in Quarantäne."

Kapitel 3 befasst sich mit dem Reichstagsbrand vom 27. und 28. Februar 1933, wenige Wochen nachdem Hitler zum Reichskanzler ernannt worden war. Das Feuer, eine einzige Handlung, gab ihm die Gelegenheit, einige Bürgerrechte auszusetzen.

Hitler in Argentinien?

In Kapitel 4 erklärt Evans die Reise von Rudolf Hess, Hitlers offiziellem Vertreter, nach Schottland am 10. Mai 1941. War Hess für Hitler? Es gibt immer noch Historiker, die Hess ‘Reise als ungelöstes Dilemma betrachten. Shriver erklärt, warum dies für einige Briten immer noch eine eindeutige Tatsache ist. Trotz aller Beweise glaubten diese Briten, Heß sei von Hitler geschickt worden, um ein Ende der Feindseligkeiten vorzuschlagen. Der Führer würde dann das europäische Festland regieren und Churchill würde das Reich behalten. Mit zahlreichen Daten lehnt Evans diese Ansicht ab.

Das letzte Kapitel ist der Tatsache gewidmet, dass Hitler und seine Frau Eva im April 1945 endeten Er entkam aus einem Berliner Bunker und fuhr mit dem Kanu nach Südamerika Reisen, wo er ruhig seinen Ruhestand in Argentinien genießen kann. Alle möglichen großartigen Geschichten kursieren seit Jahrzehnten darüber. Eine kleine Bibliothek war damit gefüllt, und viele Filme waren ihr gewidmet.

Das leicht zu lesende Buch ist voller Wahnvorstellungen, Fantasie, Fälschung und Fälschung. Richard Evans hat sie alle für uns aufgelistet. Er nennt es zu Recht ein Buch der unruhigen Zeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.