Vier mutmaßliche Todesfälle durch das Ebola-Virus in Guinea

Conakry (AFP) – In Guinea haben nach Angaben der Behörden des westafrikanischen Landes vier Menschen nach dem neuen Ebola-Ausbruch gestorben.

Ein Sonderbeauftragter des Gesundheitsministeriums in Conakry sagte am Sonntag, dass insgesamt sieben Fälle schwerer Viruserkrankungen gemeldet wurden. Die südöstliche Stadt Nazrikor ist betroffen.

READ  The Hubble Telescope provides spectacular views of the collision of six different galaxies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.