Virale Mutation: Corona-Variation für mehrere Monate in Belgien – warum schlägt niemand Alarm?

Nachbarländer Virale Mutation

Corona-Variation für mehrere Monate in Belgien – warum schlägt niemand Alarm?

| Lesezeit: 4 Minuten

Die Flugzeuge ruhten auf dem Boden, das eurodonale Siegel wurde angebracht und die Boote wurden geparkt

Die Corona erwartet nun einen noch nicht erreichten Brexit: Die europäische Landschaft schließt sich von Großbritannien ab. Das mutierte Coronavirus weist jedoch zahlreiche Löcher auf.

Die Koronamutation, die Großbritannien terrorisiert hat, ist in Belgien seit Monaten bekannt. Trotzdem verhält sich das Land relativ ruhig, und die EU steht heute nur vor einem Krisentreffen. Der Grund ist in London.

eErst am Sonntag gewann die Debatte über die Coronavirus-Mutation an Fahrt. Passagiere aus Großbritannien wurden am Flughafen in Hannover festgenommen. Am Montag werden die EU-Staaten ein Dringlichkeitstreffen abhalten, um die weitere Vorgehensweise zu erörtern. Eine neue Variante des Virus ist seit Monaten in Belgien im Umlauf. Aber lange Zeit hat niemand Alarm geschlagen. Woher

Erstens: Trotz der Mutation hat die Epidemie unter unseren Nachbarn erheblich abgenommen. Zuletzt wurden täglich 182 neue Koronapatienten in Krankenhäuser eingeliefert – sechs Prozent weniger als vor einer Woche. Die Zahl der Todesopfer ist auf 91 pro Tag gesunken. Dies entspricht einem wöchentlichen Rückgang von 12,7 Prozent. Außerdem betrug die Zahl der Intensivpatienten am vergangenen Wochenende zum ersten Mal seit dem 22. Oktober weniger als 600 Fälle.

Weiterlesen

Impfstoff gegen die Regierung

Belgien konnte in den letzten zwei Monaten – trotz kurzfristiger Schwankungen – die Zahl der Neuinfektionen drastisch reduzieren, nachdem die Situation vor einigen Wochen außer Kontrolle zu geraten drohte. Bis zum 29. Oktober wurden 23.921 Neuinfektionen gemeldet, und Advent 4 hatte 2.170.

Der Grund für dieses Wachstum sind strenge Kommunikationsbeschränkungen. Es gibt strenge Regeln für Ausgangssperren ab Mitternacht für mehrere Wochen (Brüssel: 22 Uhr), Pflicht zur Arbeit von zu Hause aus und persönliche Treffen. Die Geschäfte (außer Lebensmittel, Pralinen und Apotheken) sind seit mehreren Wochen geschlossen und nur für einige Tage wieder geöffnet.

Eine verlassene Straße in der Stadt Brüssel am vergangenen Wochenende

Eine verlassene Straße in der Stadt Brüssel am vergangenen Wochenende

Quelle: dpa

Dies kann auch ein Grund dafür sein, dass die Stimmung des Landes gegenüber der neuen Virusvariante relativ ruhig ist. Laut Marc van Ronst, einem belgischen Sternvirologen an der Universität Leuven, wurden in den letzten Monaten in 2.000 Proben in seinem Universitätslabor vier Fälle des mutierten Virus nachgewiesen. Van Ronst sagte gegenüber dem flämischen Fernsehsender VRT: “Das ist nicht viel. In der Zwischenzeit dürfte sich eine neue Variante des Virus weiter verbreiten.

Wie gefährlich ist das mutierte Virus? Van Ronst: „Viren ändern sich jeden Tag ein wenig. Normalerweise macht es keinen großen Eindruck, aber manchmal schon. Wenn sie sich ändern, werden sie ansteckender als krank. Man sollte jedoch die Mutation beachten: „Wir müssen sicherstellen, dass die Tests für diese Coronavirus-Mutation weiterhin funktionieren. Wir wollen auch wissen, welche seltsamen Veränderungen des Virus Menschen nach der Impfung krank machen können. “”

Weiterlesen

Vor der Korona (Karte) waren die Deutschen noch bereit, 67 Prozent zu impfen, also innerhalb des gleichen Tanzbereichs.  Diese Zahl ist in den letzten Umfragen gesunken

Belgische Experten betonen Vorsicht. Steven Collins, Epidemiologe an der Agent University, hat Flüge von Großbritannien – wo die neue Covit-19-Variante besonders verbreitet ist – nach Belgien, das seit Mitternacht verhängt wurde, “leicht übertrieben” verboten. Die neue Virusmutation verbreitet sich seit einiger Zeit im Land.

Der belgische Premierminister Alexander de Cruz hat als “Vorsichtsmaßnahme” für das niederländische Verbot ein Flugverbot von Großbritannien nach Belgien verhängt, das zunächst für 24 Stunden gelten und dann mit anderen EU-Ländern koordiniert werden soll. De Crew: „Es sind noch viele Fragen zu stellen. Wir haben noch keine endgültige Antwort. “”

Laut Van Ronst ist die Tatsache, dass Großbritannien jetzt drastische Maßnahmen einführt, in erster Linie das Ergebnis einer Vielzahl von Klagen, “und dies ist nicht auf eine neue Variante zurückzuführen”. Der Virologe betonte auch, dass “Großbritannien normalerweise das Land ist, in dem die ersten Mutationen entdeckt wurden, weil sie dort am gefragtesten sind”.

Am Flughafen festgefahren – “Die Polizei hat uns hier eingesperrt”

Das Verbot von Motoren von Großbritannien nach Deutschland gilt seit Mitternacht – aufgrund von Bedenken hinsichtlich der neuen Corona-Mutation, die als hoch ansteckend gilt. Passagiere aus Großbritannien mussten manchmal auf Flughäfen übernachten.

Es bleiben jedoch Fragen offen: Warum befassen sich EU-Beamte, die am Montagmorgen für ein Notfalltreffen zuständig sind, nur im Rahmen des Krisenreaktionsmechanismus der Internationalen Gemeinschaft (IPCR) mit der neuen Virusvariante, obwohl dies in vielen europäischen Ländern bereits seit Monaten der Fall ist.

Die Wahrheit ist: Das Treffen der EU-Experten am Montag und die plötzliche Annullierung von Flügen am Sonntag waren vor allem eine Reaktion auf Berichte, wonach die neue Version des Koronavirus des britischen Ministers Matt Hancock “außer Kontrolle” sei. Dies hat die EU-Regierungen unter Druck gesetzt, teilten Quellen der Brüsseler Botschaft mit.

Weiterlesen

In mehreren europäischen Ländern wurden rund 10.600 Personen befragt

Arbeit, Familie, Freizeit

Laut belgischen Experten ist diese neue Variante aus wissenschaftlicher Sicht keine Ausnahme. Van Ronst sagte: „Wir leben in einer Welt, in der Menschen viel reisen. Es ist normal, dass sich Virusstämme von einem Ort zum anderen bewegen. “”

Für den Kampf gegen die hoch ansteckende Virusmutation gilt das, was sich bisher bei Infektionskrankheiten bewährt hat: Kontakt zu minimieren und die Regeln einzuhalten.

READ  San Luig steigt in einen Kühlzug nach Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.