Vorwurf von Donald Trump? Die wichtigsten Fragen und Antworten

Der US-Senat hat nun die Vorwürfe gegen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump gelesen. Anklage: Anstiftung zum Aufruhr. Was wollen Demokraten? Was sind die Konsequenzen eines Schuldspruchs? Ein Überblick.

Fotoserie mit 30 Bildern

Die Anklage gegen den ehemaligen Präsidenten begann am Montag, nachdem der US-Senat die Anklage übergeben hatte Donald Trump Gestartet. Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Prozess:

Was wird Trump angelastet?

Am 13. Januar erhob das Repräsentantenhaus Anklage gegen Trump – die sogenannte Anklage – “wegen Anstiftung zu einem Aufstand”. Er wird beschuldigt, seine Anhänger dazu veranlasst zu haben, das Kapitol in Washington am 6. Januar anzugreifen. Fünf Menschen, darunter ein Polizist, wurden bei den Unruhen getötet.

Was sind die nächsten Schritte?

100 Senatoren werden an diesem Dienstag ihr Amt als Geschworene in der Anklageschrift antreten. Der Senatsprozess wird für gut zwei Wochen ausgesetzt: Der eigentliche Prozess wird erst in der zweiten Februarwoche beginnen.

Warum diese Unterbrechung?

Einerseits erhält Trump die Möglichkeit, seine Verteidigung vorzubereiten. Immerhin wurde die Anklage gegen ihn zum Zeitpunkt der Registrierung eingeleitet. Gleichzeitig wird den Ministern des Senats und dem neuen Präsidenten Zeit eingeräumt Joe Biden Bestätigen Sie im Amt und entscheiden Sie sich für eine neue Koronaunterstützung. Denn während des Prozesses gegen Trump konnte die Kongresskammer keine andere Arbeit leisten.

Wie funktioniert der Prozess?

In den nächsten zwei Wochen werden die Anwälte von House und Trump ihre Argumente schriftlich darlegen. Bei einer Anhörung vor dem Senat werden neun Mitglieder von Bidens Demokraten die Anklage leiten, die von Trumps Anwälten vertreten wird. Der langjährige demokratische Senator Patrick Leahy wird den Prozess leiten.

READ  Verbranntes Lager in Bosnien: MERS gegen Einreise aus Slumlagern

Der Chef des Obersten Gerichtshofs hatte jedoch Anfang 2020 die erste Anklage gegen Trump im Zusammenhang mit der Ukraine-Affäre erhoben. John Roberts, Unter der Regie von. Der Chef des Obersten Gerichtshofs verfolgt derzeitige Präsidenten, nicht ehemalige Präsidenten.

Kann Trump überhaupt untersucht werden?

Einige Verfassungsanwälte und Politiker der Republikanischen Partei von Trump sagen nein. Sie argumentieren, dass Strafverfahren nur gegen Beamte gerichtet werden können. Das Hauptprinzip sind jedoch Anschuldigungsprozesse Kann nach der Amtszeit des Angeklagten verwendet werden. Zum Beispiel 1876 der Kriegsminister des Senats, William W. Belcap begann jedoch mit der Strafverfolgung und trat kurz vor Erhebung der Anklage zurück.

Die Frage wurde jedoch nie klar geklärt. Trumps Anwälte könnten angreifen, dass dieser Prozess inakzeptabel ist. Der Fall wird vor dem Obersten Gerichtshof enden.

Was bedeutet ein Schuldspruch für Trump?

Trump wurde am Mittwoch vergangener Woche als Nachfolger von Wahlsieger Biden im Weißen Haus ernannt. Die Demokraten wiederholen jedoch, dass Trumps Verhalten zu ernst ist und dass der frühere Präsident zur Rechenschaft gezogen werden sollte.

Darüber hinaus wird es keinen Verurteilungskodex geben: Im Falle einer Verurteilung könnte der Senat Trump aus künftigen öffentlichen Ämtern entfernen. Nach einem Urteil muss mit gesonderter Mehrheit in einer gesonderten Abstimmung im Senat entschieden werden. Dann konnte Trump bei den Präsidentschaftswahlen 2024 nicht kandidieren.

Wie viel ist ein Satz möglich?

Eine Verurteilung gegen Trump würde eine Zweidrittelmehrheit erfordern. Mit Ausnahme von 50 demokratischen Senatoren müssen mindestens 17 Republikaner für ein Urteil stimmen. Es ist derzeit nicht möglich vorherzusagen, ob eine Zweidrittelmehrheit erreicht wird, dies wird jedoch als unwahrscheinlich angesehen.

READ  Ostersperre in Deutschland aufgehoben: Merkel entschuldigt sich bei den Menschen Im Ausland

Die Republikaner sind tief gespalten darüber, ob sie sich von Trump distanzieren oder bei ihm bleiben sollen. Dies liegt daran, dass die rechtspopulistische Partei weiterhin überwältigende Unterstützung genießt.

Was ist das Risiko des Prozesses für Demokraten?

Biden befürchtet, dass das Amtsenthebungsverfahren es ihm erschweren wird, sich mit den Vereinigten Staaten zu versöhnen: Die Spannungen zwischen Demokraten und Republikanern könnten wieder eskalieren. Trump kann es schaffen, sich als Opfer einer Rachekampagne darzustellen und Konservative wieder zu vereinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.