Weniger Koronatests als beim Toronton-Test erwartet Tausende Demonstranten in Deutschland

In der Gemeinde Trontn haben sich weit weniger Einwohner als erwartet selbst getestet. Bis zum vergangenen Mittwoch wurden im Rahmen einer Untersuchung mehr als 14.000 Koronatests durchgeführt, bei denen jeder aufgefordert wurde, sich mit oder ohne Beschwerden zu testen.

Der scheidende Minister für Gesundheit, Wohlfahrt und Sport, Hugo de Jong, stimmt zu, dass dies weniger als erwartet ist Flavland Broadcaster Beim Besuch des Testbereichs der Sporthalle.

Seit dem 10. Februar ist das Stadion einer von vier großen Teststätten in den Niederlanden. Es wird bis zum 21. März dauern. Laut Minister de Jong wurden bisher nur 14.000 freigelassen, “weniger als der Bestand, daher müssen wir die Auswirkungen auf die Bekämpfung von Infektionskrankheiten sorgfältig abwägen.”

Gleichzeitig sagt der Minister die Nuancen: “Man kann sagen: Es gab 14.000 Gerichtsverfahren, von denen eine große Anzahl sonst nicht durchgeführt worden wäre. Soweit ich das beurteilen kann.”

In der Gemeinde Tronton leben mehr als 40.000 Menschen. Insgesamt wurden 17.250 Häuser eingeladen. Obwohl es sich um Einfamilienhäuser handelt, können theoretisch mehr als 51.000 Studien durchgeführt werden. Alle durften drei Tests durchführen.

READ  R.P. Leipzig glaubt an eine sanfte Regierung: Liverpool kann vorerst nicht nach Deutschland gehen Fußball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.