Wer ist NENT, der neue Eigentümer der Formel-1-Fernsehrechte in den Niederlanden?

Vor kurzem gab Ziggo Sport offiziell bekannt, dass es die Rechte zur Ausstrahlung der Formel 1 nach 2021 verlieren werde. Der niederländische Sender konnte sich nicht mit einem großen internationalen Konkurrenten messen. Ab dem nächsten Jahr wird die Formel 1 exklusiv auf Viaplay angeboten, dem Live-Streaming-Service der Nordic Entertainment Group. Wer genau ist diese neue skandinavische Party? GPFans Du hast es herausgefunden.

Die Rechte zur Ausstrahlung der Formel 1 in den Niederlanden lagen in den letzten Jahrzehnten in den Händen verschiedener Fernsehsender: NOS, RTL, SBS und Sport 1. Letzterer wurde 2016 in Ziggo Sport umbenannt. In der Zwischenzeit ist es wieder an der Zeit, die bewachen. Die Kosten für Rundfunkrechte sind in den letzten Jahren dramatisch gestiegen, weshalb sich Ziggo Sport die Kosten nicht mehr leisten kann. Damit verliert Ziggo Sport ab 2022 seine Übertragungsrechte.

Viaplay in die Niederlande

Seit einiger Zeit kursieren Gerüchte, aber die Formel 1 hat jetzt angekündigt, dass diese Fernsehübertragungsrechte ab 2021 in den Händen der Nordic Entertainment Group liegen werden. Das skandinavische Unternehmen ist derzeit damit beschäftigt, Europa zu besetzen, und beabsichtigt, den Live-Streaming-Dienst Viaplay zu nutzen die Niederlande. Dieser Rundfunkdienst ist das Steckenpferd der NENT Group und verbreitet sich in immer mehr Ländern. Der Service bietet Live-Sport, Welt-TV-Veröffentlichungen, UrsprüngeKlassiker, Initialen und Zeichentrickserien.

Laufender Europameister

Viaplay ist derzeit hauptsächlich in Skandinavien tätig, hat jedoch das Ziel, in Europa stärker zu wachsen. Der Dienst ist derzeit in Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Island, Estland, Lettland und Litauen verfügbar, strebt jedoch eine weitere Expansion an. “In der gesamten nordischen Region bieten wir Millionen von Menschen Live-Übertragungsdienste an. Wir sind bereits eine gestreamte Erfolgsgeschichte in Skandinavien und wollen jetzt der Broadcast-Champion in Europa sein”, heißt es auf der Website der NENT Group.

READ  Hrithik Roshan aka 'Rye' gets a sincere wish on the occasion of his ex-wife Susan Khan's birthday: World's Best Father

Das Unternehmen hat große Pläne für die Zukunft und ist definitiv bereit, dafür große Artillerie einzusetzen. Berichten zufolge hat das Unternehmen auch die Rechte an der Bundesliga gekauft und plant den Erwerb der Aktienrechte. Daher wird das Unternehmen jährlich mehr als 30 Millionen Euro für die Rechte an der Formel 1 zahlen.

Was wird sich für niederländische Formel-1-Fans ändern?

Viaplay wird voraussichtlich Anfang 2022 offiziell in den Niederlanden eingeführt. Danach wird es die „exklusive niederländische Formel-1-Heimatbasis zwischen 2022 und 2024“. Das Grand Prix für die Niederlande Es wird jedes Jahr kostenlos sein, plus fünf weitere Rennen, die geplant sind. Über die App können Sie alle Sessions “mit ausführlicher Berichterstattung und innovativer Programmierung aus einem exklusiven Studio in Amsterdam” ansehen. Die Kosten für das Abonnement sind derzeit nicht bekannt. In Skandinavien zahlen die Menschen 449 Kronen pro Monat für Fernsehen, Filme und Sport, was 44 Euro pro Monat entspricht.

Die Formel 1 bestätigt, dass die NENT Group TV-Rechte in den Niederlanden erworben hatWeiterlesen

Obwohl Bedenken bestanden, dass F1TV Pro, der offizielle Formel-1-Rundfunkdienst, aus der niederländischen Medienszene verschwinden könnte, wurde jetzt angekündigt, dass dies nicht der Fall sein wird. Niederländische Formel-1-Fans können über diesen Service alle Sessions in der Formel 1, Formel 2 und Formel 3 verfolgen.

Es ist noch nicht klar, ob irgendetwas die Zusammensetzung der Boxencrew ändern wird. Derzeit bietet Kommentar Olaf Mull, Jack Pluij und Rick Winckelmann, aber die Frage ist, ob sie auf dem neuen Kanal Maßnahmen ergreifen können. Mall hat das Gegenteil Anzeige Er hat bereits erklärt, dass er gerne als Kommentator weitermachen würde, aber er weiß nicht, ob das wirklich der Fall ist.

READ  Misfit 3 The Finale ist jetzt ein Netflix-Original

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.