Wer steckt hinter den Bombenanschlägen auf das israelische Frachtschiff?

Der Iran wurde von verschiedenen Seiten ungefähr gleichmäßig gelenkt. Im Jahr 2019 gab es Ähnliche Vorfälle Ein Ort im Golf von Oman, an dem Öltanker und Schiffe Sprengstoff transportieren oder mit Torpedos bombardieren. Dann beschuldigten die Vereinigten Staaten und Saudi-Arabien den Iran.

Nuklearabkommen

Die Associated Press zitierte Dryad Global, ein Unternehmen, das maritime Informationen sammelt, die möglicherweise Opfer “ungleicher Aktivitäten des iranischen Militärs” werden. Asymmetrische Kriegsführung bedeutet, dass ein großes Ziel mit relativ begrenzten Mitteln erreicht werden kann. In diesem Fall ist DRIAD Global der Ansicht, dass der Iran bereit ist, die USA unter Druck zu setzen, die Sanktionen zu lockern.

Die Beziehungen zwischen dem Iran und den Vereinigten Staaten haben sich unter Präsident Trump stark verschlechtert. Die Vereinigten Staaten zogen sich aus dem Atomabkommen zurück, bei dem der Iran erneut mit der Anreicherung von Uran begann. Der neu ernannte US-Präsident Joe Biden will den Deal mit dem Iran Wieder herstellen. Aber der Iran ist jetzt nicht dazu geneigt. Zuerst sollten die Sanktionen gelockert werden, sagt der Iran, und dann können beide Seiten am Tisch sitzen. Der Iran lehnte heute erneut den Vorschlag ab, informelle Gespräche mit der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten zu führen.

Der Iran fühlt sich aus weiteren Gründen bedroht, auch aus Israel. letztes Jahr Israel traf Vereinbarungen Mit vielen arabischen Ländern, um die Beziehungen zu normalisieren, wie den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain und Marokko. Die Länder taten dies, weil sie die Ansicht teilten, dass der Iran die größte Bedrohung für die Stabilität im Nahen Osten darstellt.

READ  Drehsitzung endet in einem Drama: Deutsches Model-Tiger sticht in den Kopf, Opfer schwer verletzt | draußen

Angriffe auf iranische Ziele

Der Iran beschuldigt Israel auch mehrerer Angriffe auf iranisches Territorium. Im Juli 2020 brach ein Feuer aus Kernkomplex In Natanz, Iran. Israel war laut Iran auch Ende letzten November Mohsen Fakhrizadeh wurde getötetDie Köpfe hinter dem iranischen Atomprogramm.

Israel hat nie offiziell bestätigt, dass es hinter solchen Angriffen steckt, aber es wäre als Reaktion zur Rechenschaft gezogen worden. Nach den Geschäften mit den verschiedenen Golfstaaten segeln derzeit israelische Schiffe erheblich durch die Region.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass viele israelische Beamte die Bombenanschläge auf den Helios Rai dem Iran zuschreiben. Aviv Kochavi, der ranghöchste Soldat der israelischen Armee, sagte heute in einer Rede, der Iran führe “Operationen gegen zivile Ziele durch”.

Falle

Zuvor sagte Verteidigungsminister Gantz, dass die Umstände der Explosion auf eine iranische Beteiligung hindeuten. Er sagte, dies bedarf weiterer Untersuchungen.

Der Iran hat noch nicht auf die Anschuldigungen reagiert, aber die konservative Regierungszeitung Kayhan scheint dies nicht vollständig zu leugnen. Die Zeitung erwartet, dass das israelische Schiff “möglicherweise auf einer Spionagemission war”. Danach wurde das Schiff möglicherweise von vom Iran gedrängten Kämpfern angegriffen. Oder, wie die Zeitung sagte, das Schiff wurde möglicherweise von einem Abschnitt der Widerstandsachse überfallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.