Wer wird 2022 Nachfolger von Valentino Rossi?

Valentino Rossi | Foto © Sepang Racing

Franco Morbidelli und Valentino Rossi sind derzeit das Rennduo der Petronas Yamaha SRT. Obwohl Rossi noch keine formelle Entscheidung über seine Zukunft als MotoGP-Rennfahrer treffen muss, wird es für ihn in der nächsten Saison mit ziemlicher Sicherheit keinen Platz im malaysischen MotoGP-Team geben. Die Frage ist nun, wer 2022 Morbidleys Teamkollege sein wird.

Traditionell ist die MotoGP-Getriebemühle Ende Juni oft auf Hochtouren rund um die Dutch TT. Allerdings ist im Moment, wenn wir über 2022 sprechen, schon einiges klar, derzeit sind nur zwei Plätze aus der MotoGP 2022 zu besetzen, und es ist noch nicht offiziell bekannt, welche Motorradmarke Aramco VR46 Racing wird Debüt in der Sachklasse. Obwohl es offiziell noch nicht bekannt ist, können wir mit 99,9% davon ausgehen, dass VR46 Racing nächste Woche seine Zusammenarbeit mit Ducati bekannt geben wird.

Valentino Rossi verließ jedoch am Freitag den Sachsenring, damit VR46 Racing die MotoGP-Pläne der nächsten Woche zwischen dem Grand Prix in Sachsenring und der Motul TT Assen endgültig enthüllen wird. Über seine Zukunft als MotoGP-Fahrer wird der “Arzt” nach dem Event in Assen entscheiden.

Wenn sich der neunmalige Weltmeister dazu entschließt, 2022 als Fahrer in der MotoGP-Klasse zu bleiben, muss er sich jetzt einen neuen Arbeitgeber suchen, nachdem Petronas Yamaha SRT über Razlan Razali in den malaysischen Medien angekündigt hat, dass er in der nächsten Saison dabei sein wird . Für den 42-jährigen Italiener wird kein Platz in seinem Kader sein. Große Neuigkeiten natürlich am ersten Tag des Liqui Moly Motorrad Grand Prix Deutschland. Der malaysische Teamchef mag seine Äußerungen auf der deutschen Rennstrecke am Donnerstag etwas abgemildert haben, aber wahrscheinlich waren es eher politische Gründe und der Unwille, den Rasen zu Füßen des neunmaligen Weltmeisters zu mähen.

READ  Nach Polen 45 Geschichten über die Verfolgung der Juden

Razlan Razali: “Wir haben unseren Fahrerplan für 2022 noch nicht festgelegt, aber sobald die Beziehung zu Valentino endet, gehen wir davon aus, dass wir uns wieder auf unser Ziel konzentrieren können, mit talentierten jungen Fahrern zusammenzuarbeiten.”

Wenn sich Assen Rossi entscheidet, als Fahrer in der MotoGP-Klasse weiterzumachen, kann nur der „Doktor“ als Rennfahrer in seinem Team fungieren und sich mit seinem Halbbruder Luca Marini zusammenschließen. Die Chance, dass das passiert, ist auch sehr gering, schließlich hat Rossi immer gesagt, er würde seine Karriere als MotoGP-Fahrer bei Yamaha beenden und sich nicht für eine andere Motorradmarke entscheiden. Ein weiterer Grund, dies nicht zu wählen, ist, dass es auf der Strecke seit einiger Zeit ein offenes Geheimnis ist, dass Marco Bezzecchi 2022 Marinis Teamkollege beim neuen Projekt Aramco VR46 Racing wird. Denken Sie daran, dass Rossi vor dem Deutschland-Grand-Prix-Wochenende verlassen hat, dass Sachsenring und Assen wichtige Grand-Prix-Breaks in Bezug auf seine Entscheidung sein werden. Der Sturz am ersten Tag auf dem Sachsenring in Kurve 1 und der 21. bis letzte Platz in der Zeitliste nach dem ersten Tag hinterließen jedoch einen großen Einfluss auf das Selbstvertrauen des Meisters. Ein interessantes Detail, Rossi hinterließ auch, dass er nicht an den Rennen teilnehmen würde, wenn er sich entscheiden würde, als Motorradfahrer aufzuhören. Allerdings werden die Rennen nicht mehr auf zwei Rädern, sondern auf vier Rädern ausgetragen, etwa bei den Gulf 12 Hours, bei denen er in den vergangenen Saisons bereits sein Debüt gab.

Doch jetzt, wo Rossi 2022 nicht mehr als Beifahrer bei der Petronas Yamaha SRT dabei ist, stellt sich die große Frage, wer sein Nachfolger wird. Die ersten beiden Namen, die aufgenommen werden, sind die aktuellen Petronas Sprinta Racing Moto2-Fahrer Xavi Vierge und Jake Dixon. Zunächst schien Dixon der richtige Kandidat zu sein, da Dorna Sports und BT Sports sehr daran interessiert sind, einen britischen Fahrer in der MotoGP-Klasse zu haben. Innerhalb des Petronas Racing SRT sind die Meinungen über die Fähigkeiten von Dixon jedoch geteilt und nicht jeder ist davon überzeugt, dass dies der richtige Schritt wäre. Allerdings hat Petronas Yamaha SRT nun auch außerhalb des Teams geschaut und es scheint, dass das türkische Talent und aktuelle Yamaha WorldSBK-Fahrer Toprak Razgatlioglu der Hauptkandidat für den Erfolg in jedem anderen als Valentino Rossi ist.

READ  Das Satellitenunternehmen erwägt einen 5G-Fall

Es geht weiter zur Dutch TT, aber vorher gibt es einige Neuigkeiten zu berichten…..die Neuigkeiten, auf die viele schon seit einiger Zeit sehnsüchtig gewartet haben.

Liqui Moly Motorrad Grand Prix Deutschland Links:

Zeitplan und vollständige Ergebnisse
Wo im Fernsehen folgen
visueller Bericht

Racesport.nl-Unterstützer

Sind Sie ein treuer Besucher dieser Seite, möchten Sie die Arbeit der Redaktion von Racesport.nl unterstützen und regelmäßig tolle Preise gewinnen?

Werden Sie jetzt ein Unterstützer von Racesport.nl. Mehr Informationen: www.racesport.nl/supporter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.