Wie sehen Sie die Zukunft unserer Medien?

Wer sagt, dass der Frühling sagt, es ist Zeit für Erneuerung… Am Anfang von zwanzig Jahren wollen wir die Medien weiterentwickeln und Sie an der Dynamik der Dynamik teilhaben lassen ähm Referendum. Dies ist die Gelegenheit, Ihnen das Wort zu erteilen, denn um Ihre Erwartungen besser erfüllen zu können, müssen wir es wissen!

Welche Abschnitte bevorzugen Sie? Was sind deine liebsten Lesemomente? Kennen Sie schon unseren Podcast? Wer bist du, wer bist du? Dies sind einige der Fragen, die wir uns über Sie stellen und die wir zusammengestellt haben Ein Fragebogen. Wie Sie sehen werden, wartet am Ende der Umfrage auch ein geheimer Teil auf Sie …

Diesen Juli feiert Futura sein 20-jähriges Bestehen und wir halten es für wichtig, unsere Leser in einen partizipativen Prozess einzubeziehen, um Zukunft 2021 und mehr. Wie Sie wissen, hat sich Futura seit seiner Gründung im Jahr 2001 als unabhängiges Vehikel zur Entschlüsselung von Nachrichten und wissenschaftlichen Erkenntnissen positioniert. Wissenschaftsprofis und aufgeklärte Hobbyisten, Wissen um unser gemeinsames Interesse, Genauigkeit des wissenschaftlichen Prozesses, unser Kompass!

In den letzten 20 Jahren haben sich unsere Medien enorm weiterentwickelt, haben verschiedene Versionen, neue Formate, wachsende Teams durchlaufen und benötigen immer mehr Anpassung und Agilität, um diesen Wettlauf um die Entschlüsselung und Verbreitung von Wissenschaft fortzusetzen!

Heute wollen wir noch viele Jahre mit Ihnen die Welt erkunden, deshalb brauchen wir Ihren Rat!

Es dauert nur wenige Minuten und wird uns sehr helfen, in Zukunft das Beste aus Ihnen herauszuholen. Wir zählen darauf, dass Sie diese beantworten!

READ  Suche: mehr Zwillinge als je zuvor

Diese Umfrage schreibt mit Ihnen die ersten Zeilen eines neuen Kapitels. Also danke für deine Treue und und du bist dran !

Wir besitzen unsere Zukunft

Beachten Sie auch, dass diese Forschung Teil des Kontexts und Modells des globalen Wandels und der Entwicklung unserer Medien ist.

Für diejenigen unter euch, die den neuen Futura-Community-Bereich auf Patreon noch nicht gelesen haben, hier sind ein paar Zeilen, um euch diese Initiative vorzustellen.

Wir suchen seit einiger Zeit nach alternativen und kompensierenden Lösungen, um unseren Lesern Anzeigen auf Futura zu präsentieren, obwohl dies bis heute eine bedeutende Einnahmequelle ist.

Wir haben uns intern ausgiebig gefragt, welches Modell jedem gefallen kann. Wir wollten Futura und seine Informationen als “kostenlosen” unabhängigen Broker erhalten und gleichzeitig unseren Lesern eine Lösung bieten. Es waren also diese Überlegungen, die einen neuen Raum für die Unterstützung der Gemeinschaft geschaffen haben: Patreon.

Dieser Raum ermöglicht es unseren Lesern, unsere Medien zu unterstützen ähm Monatliche Abonnements unverbindlich. Im Gegenzug verpflichten wir uns zu konkreten Leistungen.

wir schrieben ein Werkzeug Es erklärt auch unseren Ansatz und unsere Ziele für diese Abonnementsysteme.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, besuchen Sie bitte unsere Website Patreon-Seite Liste der aktuellen Abonnements.

Sie werden auch interessiert sein

Interessiert an dem, was Sie gerade gelesen haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.