Wieder eine internationale Sensation über einen Europa Park-Gönner

Der Sponsor der Blue Fire-Achterbahn im Europa Park sorgt nach wie vor für internationale Sensation. Seit letztem Jahr wird die Achterbahn von Nord Stream 2 gesponsert, der umstrittenen neuen Gaspipeline zwischen Russland und Deutschland. Viele Länder haben sich gegen das Projekt gewandt, weil sie den weiteren politischen Einfluss Russlands auf Europa fürchten.

Ende 2019 wurde der Bau der Pipeline eingestellt, nachdem Amerika mit der Bestrafung der teilnehmenden Unternehmen gedroht hatte. Jetzt fordern die Außenminister Polens und der Ukraine US-Präsident Joe Biden auf, alles in seiner Macht Stehende zu tun, um den Abschluss des Projekts zu verhindern.

Europa Park bestätigt: die von der umstrittenen russischen Gaspipeline gesponserte Achterbahn

Sie erinnern sich noch sehr gut daran, wie Russland die Gaslieferungen in die Ukraine in den Jahren 2006 und 2009 aufgrund von Konflikten um die Versorgungstarife gekürzt hat. Die Minister befürchten, dass Nord Stream 2 dazu führen wird, dass die Geschichte zu sich selbst zurückkehrt.

Klagen
Im Januar forderte die Mehrheit der Abgeordneten die sofortige Einstellung des Baus von Nord Stream 2 als Reaktion auf die Verhaftung des russischen Oppositionsführers Alexei Navalny. In der Zwischenzeit versuchen Klimaorganisationen, die Arbeit einzustellen, indem sie Klagen einreichen.

Der Europa-Park hat noch keine Maßnahmen ergriffen, um auf den stetigen Fluss negativer Nachrichten zu reagieren. Im Jahr 2021 wird der deutsche Vergnügungspark auch die umstrittene Gaspipeline ins Rampenlicht rücken. Das ist erstaunlich, denn der Verwaltungsrat von Europa-Park verpasst nie die Gelegenheit, zu betonen, wie sehr er alle europäischen Länder und Kulturen respektiert. Die Tatsache, dass die zweifelhafte Pipeline Europa spaltet und in vielen Ländern Widerstand auslöst, ist offenbar kein Grund, den Sponsoring-Vertrag mit Nord Stream 2 zu beenden.

READ  King Crimson's Robert Fripp and wife Toyah share a Guns N 'Roses' cover Welcome to the Woods

Gazprom
Letztes Jahr wurde die mit Achterbahnen bedeckte Warteschlange zum Start von Blue Fire in Nord Stream 2 Dome umbenannt. Seitdem wurde den Besuchern ein achtminütiger Film über das Projekt gezeigt. In der Vergangenheit wurde die Attraktion vom russischen Gasversorger Gazprom, dem Betreiber von Nord Stream 2, gesponsert.

Der Filmemacher Europa Park wurde nicht wegen Vergewaltigung angeklagt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.