Winkelhorst stimmt nicht mit Oranges Stil überein, der Mittelfeldspieler will für Deutschland spielen Andere Sportarten

Jorn Winkelhorst bleibt bei Orange stehen, weil er mit der Herangehensweise an die Nationalmannschaft nicht einverstanden ist. So beschloss der 28-jährige Stürmer, sich als Deutscher einzubürgern.




“Aus tiefstem Herzen gehe ich lieber mit der niederländischen Nationalmannschaft zu den Olympischen Spielen. In letzter Zeit wurden in Orange einige Änderungen vorgenommen, denen ich nicht zustimme. Ich habe mehrmals mit dem Nationaltrainer und der Mannschaft darüber gesprochen Management, aber wir konnten keine Einigung erzielen “, sagte er Winklehurst.

Er fährt fort: ,,, Lange habe ich daran gezweifelt, was ich tun soll: in Orange so weitermachen, wie ich es nicht glaube oder meinen olympischen Traum nicht beenden? Ich hatte nicht das Gefühl, dass beide Optionen für mich richtig waren. Erst dann erschien die dritte Option, bei der Deutschland versuchte, die Spiele zu erreichen. “

Winkelhorst, der für Deutschlands größten Verein Espoo Hanover spielt, hofft, bei den OKT Olympic Qualifiers im Februar in Rotterdam für Deutschland spielen zu können. Interessante Details: Holland und Deutschland in derselben Gruppe während des ÜLG.

Sie werden das Eröffnungsspiel am Sonntag, den 14. Februar, gegeneinander spielen. Weitere Wettbewerber sind Kroatien, Russland, Rumänien und Frankreich. Die letzten drei Tickets für die Olympischen Spiele in Tokio können in Rotterdam gewonnen werden.

READ  Deutsche Beachvolleyballer boykottieren die Katar-Meisterschaft wegen eines Bikini-Verbots

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.