Wut in der Ukraine: Soldatinnen laufen in Absätzen

AP. Bild

Das Militär bereitet sich auf eine große Parade vor, um 30 Jahre Unabhängigkeit nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion zu feiern. “Wir haben heute zum ersten Mal trainiert, High Heels zu tragen”, sagte die Auszubildende Ivana Medved auf der Website des Ministeriums. “Es ist ein bisschen kniffliger als die Boxen, aber wir geben unser Bestes.”

Klingt Medved seltsam oder sieht es nur aus? Wie dem auch sei, ukrainische Politiker waren mit den prächtigen Schuhen nicht zufrieden. Aus Protest nahmen sie dem Parlament Absätze entgegen, die sie stolz auf ihre Schreibtische stellten.

„Eine dümmere und schädlichere Idee kann man sich kaum vorstellen“, sagte Ina Sofson, Parlamentsabgeordnete der liberalen Partei Julos. Sie weist auch auf die Gesundheitsgefahren hin: Die Pumpen sind nicht leicht zu begehen.

Die stellvertretende Parlamentspräsidentin Olena Kondratyuk bezeichnet den Absatz als beleidigend und fordert eine Entschuldigung von Minister Andrei Taran. Die beiden Politikerinnen betonen, dass Soldatinnen Respekt für ihre Rolle im Konflikt in der Ostukraine verdienen, wo seit Ausbruch des Konflikts 13.500 Frauen gedient haben.

Misogynie

Auch in den sozialen Medien regnen wütende Nachrichten. Der Journalist Vitaly Bortnikov wirft dem Ministerium “mittelalterliche Mentalität” vor, Bloggerin Maria Shabranova spricht von “Sexismus und Frauenfeindlichkeit”.

Der Status von 31.000 weiblichen Soldaten in der ukrainischen Armee gibt seit einiger Zeit Anlass zur Sorge. Im Jahr 2016 veröffentlichten die Vereinten Nationen eine Untersuchung ihrer Situation. “Jeder Typ, den ich hier getroffen habe, sagte, ich sollte mit Kindern zu Hause sein”, sagte einer, den ich interviewte. Uniformen sind nur für männliche Soldaten bestimmt. Andererseits gehörten Pumpen zur Standardausrüstung von Soldatinnen.

Die Frage ist jedoch, wie lange letztere bleiben werden. Verteidigungsminister Taran versprach, so schnell wie möglich “bessere” und – nicht unwichtige – sichere und praktische “Schuhe” zur Verfügung zu stellen.

Auf diese Weise können die Fotos noch etwas ergeben.

READ  Der Kampf um die Wasserkraft im albanischen Vojsa-Fluss, "das Ende eines einzigartigen Ökosystems steht unmittelbar bevor".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.