Zwei republikanische Frauen stehen im Zentrum der wachsenden Zwietracht der Partei

Die Republikanische Partei führt Krieg gegen sich selbst. Nachdem Donald Trump in sein Resort in Florida abgereist ist, muss der Gesetzgeber in Washington bestimmen, in welche Richtung sich die Partei bewegt. Und sie werden ernsthaft beschuldigt. Zum Beispiel beschuldigen sich Gruppenmitglieder gegenseitig, “verrückte Lügen” verkauft zu haben.

Letzte Nacht trafen sich 211 Mitglieder der republikanischen Fraktion im Repräsentantenhaus in einer Krisenatmosphäre, um die Teilung zu erörtern, aber sie kam einer Lösung nicht nahe.

Im Zentrum der Schlacht stehen zwei Fraktionen: das rasende Verschwörungsheft Marjorie Taylor Greene und die milde Stimme der alten Institution Liz Cheney. Die beiden Frauen haben während der Sitzung der Fraktion gewonnen, und so geht die Pattsituation weiter.

Jüdischer Laser

Der georgische Delegierte Green ist ein neues Mitglied des Repräsentantenhauses und war Mitglied der Ausschüsse des Repräsentantenhauses, des Ausschusses für Haushalt und Bildung. Es war bekannt, dass sie ganz rechts von der Partei war, aber nach den Beiträgen über ihre wahren Ansichten Anfang dieses Monats tobte eine Debatte über die Möglichkeit, Mitglied dieser beiden wichtigen Ausschüsse zu sein.

Ihr zufolge gab es in der Schule zwei tödliche Schießereien, bei denen Dutzende Kinder von Gegnern des Besitzes freier Schusswaffen getötet wurden. Sie ist auch überzeugt, dass die Feuer in Kalifornien mit Hilfe wohlhabender Juden, die damit Geld verdienen wollten, mit Lasern angezündet wurden.

Green mochte auch Facebook-Posts, in denen eine “Kugel im Kopf” der demokratischen Führerin Nancy Pelosi gefordert wurde. Ihr zufolge sind die Demokraten jedoch “satanische Satanisten” im Zentrum der Ideen der Qanun-Verschwörungsbewegung.

READ  Griechenland will nur Kunden in Gastronomiebetrieben impfen | im Ausland

Letzte Nacht stellte sich jedoch heraus, dass sie in der republikanischen Gruppe viel Unterstützung hat. Parteichef Kevin McCarthy beschloss, sie nicht aus den beiden Komitees auszuschließen, aber Green gab das Wort, woraufhin sie von einem Großteil der Gruppe herzlich begrüßt wurde. Die Teilnehmer sagten: “Es wurde halbiert.”

Verrückte Lügen

Es ist für republikanische Führer immer noch kompliziert, Aussagen wie die von Green zu verurteilen. Verschwörungsdenken und “alternative Realitäten” haben in den letzten Jahren unter Donald Trump ein Zuhause für die Partei gefunden. Von der Theorie, dass Barack Obama nicht in Amerika geboren wurde, bis zu Trumps Lügen über seinen Wahlverlust in den letzten Monaten.

Einige drücken jetzt jedoch ihre Frustration darüber aus. Der mächtige Senatsvorsitzende Mitch McConnell beschrieb Anfang dieser Woche “lächerliche Lügen und Verschwörungstheorien” als “Krebs der Partei und des Landes”. Das war überraschend, denn McConnell hat sich in den letzten Jahren nie gegen die Lügen und Pläne von Präsident Trump gewandt.

Der Vorsitzende der Hauspartei, Kevin McCarthy, wollte nicht weiter gehen als McConnell. Green wurde diese Woche gebeten, sich für ihre extremeren Bemerkungen zu entschuldigen. Sie lehnte es nicht nur ab, sondern sammelte auch sofort Geld für ihre Sache. Es zeigt an, dass Green nicht die Absicht hat, ihren Ton zu beruhigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.